Flohsamen Nebenwirkungen

Können denn Flohsamen Nebenwirkungen haben, fragen sich bestimmt einige Menschen. Schließlich sind doch Flohsamen so klein wie Flöhe und stammen aus der Natur und werden doch ohne Giftstoffe eingetütet, wenn sie in Bioqualität eingekauft werden.

Wenn den Flohsamen nicht ausreichend Wasser zugeführt wird und der Mensch nicht zusätzlich genug trinkt, können Flohsamen unangenehme Nebenwirkungen durch eine möglich vorzeitige Quellung eintreten. Weshalb kann es zur vorzeitigen Quellung der Flohsamen kommen?


Flohsamen Nebenwirkungen durch vorzeitiges Eintreten des Quellvorganges

Flohsamen haben die Eigenschaft sich ganz schnell Flüssigkeit aufzunehmen und sich um vielfaches auszudehnen. Wenn nun trockene Flohsamen mit einem Löffel eingenommen werden und nicht genug getrunken wird, kann es durch den Speichel und den Schluckvorgang zur Quellung der Flohsamen kommen und in der Speiseröhre zur Verstopfung kommen. Durch die entstehende Paniksituation ist das Nachtrinken vielleicht nicht mehr durchführbar. Flohsamen sollten niemals im Liegen zu sich genommen werden, weil auch hier der Quellvorgang in der Kehle lebensbedrohlich werden könnte. Wenn der Schlund oder die Speiseröhre durch die aufgequollenen Flohsamen verstopfen, kann es zur Erstickungsgefahr kommen, das kann sich jeder vorstellen, denke ich. Die Gefahr des Erstickens kann ich entkräften, wenn sich der Mensch daran hält ausreichend Wasser oder Tee zu trinken. Sollten Sie dennoch in eine bedrohliche Situation geraten, weil Sie vergessen haben genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, dann rufen Sie umgehend den Arzt oder den Rettungswagen.


Flohsamen und Allergie, ist das möglich?

Allergien sind aufgrund unterschiedlicher Situationen heutzutage weitverbreitet. Bei dem einen Menschen kommt es durch Pollen zur Allergie, bei dem anderen Menschen sind des versteckte Nahrungsmittel Zusätze oder ein Allergieschock kann auch durch einen Insektenstich auftreten. Allergisch heikel wird es durch unterschiedliche Substanzen, die sich bei den Menschen durch differierende Symptome darstellet. Es kann durch die die Flohsamen Einnahme fast nur zu Nebenwirkungen kommen, wenn nicht genug getrunken wird. 


Flohsamen und Flohsamenschalen dürfen nicht eingenommen werden ...

  1. Wenn Sie einen Darmverschluss haben sollten Sie dringend zu ihrem Arzt gehen.
  2. Wenn Sie eine krankheitsbedingte Verengung der Speiseröhre haben.
  3. Wenn Sie Diabetiker sind und sich Insulin spritzen müssen, sollten Sie überprüfen, ob die Insulindosierung eventuell zu reduzieren wäre.
  4. Wenn Sie Medikamente einzunehmen haben, die zur Hemmung der Darmtätigkeit genommen werden, welchen Grund es dafür auch immer gibt, fragen Sie auch hier den Arzt.
  5. Wenn Kinder noch nicht das 12. Lebensjahr erreicht haben. Es gibt für diese Altersgruppen unter 12 noch keine nachweislichen Daten.
  6. Gegebenenfalls fragen Sie auch hier den Arzt.
  7. Im Zweifel im einen Arzt aufsuchen

Flohsamen Einnahme Empfehlung

Möchten Sie gerne zu einem weicheren Stuhlgang gelangen, weil Sie an Hämorrhoiden oder Analfissuren leiden, dann versuchen Sie die Regulierung mit der Hilfe von Flohsamen oder Flohsamenschalen bevor Sie zu einem Pharmazeutikum greifen mit seinen möglichen unangenehmen Nebenwirkungen.

Mehr erfahren Sie auf der Artikelseite: Flohsamen und Flohsamenschalen


TIPP für die Einnahme von Flohsamen
Wenn Sie zum Beispiel 5 bis 10 Gramm (1-2 TL) Flohsamen zu sich nehmen wollen, dann lassen Sie diese Samen sich in 100 ml Wasser aufblähen. Die aufgequollenen Flohsamen nehmen Sie mit einem Löffel ein und dann trinken Sie dennoch mindestens 200 ml Wasser oder Kräutertee.

empty